welcome@rho.ch

Portes du Soleil Biking 2003

Datum 24.08.2003
Ort Portes du Soleil
Tour Morgins - Champoussin - Les Crosets - Les Mossettes - Col de Bassachaux - Chatel - Super Chatel - Morgins
Specials 80% downhill, 15% x-country, 5% uphill
Uebernachtung Appartement Ruch in Torgon
Bikes Univega RAM9FR, Merida (Mietbike)
Teilnehmer Sacha, Roland, Joerg
  Bilder
   
 

Das PDS2003 war die Geburtsstunde und erste Durchfuehrung dieses Events. Janas Cousine Anja und ihr Lebenspartner Joerg waren in diesen Augusttagen bei uns zu Besuch und wollten noch ein bisschen in die Berge. So wurde die Idee geboren, dass die Maenner mit den Mountainbikes und die Frauen mit den Wanderschuhen die Gegend um Torgon unsicher machen. Zumal wir erfahren haben, dass im Gebiet von Portes du Soleil Bikerouten ausgeschildert wurden und auch einige der Sesselbahnen für den Biketransport in Betrieb sind.

Sacha organisierte kurzerhand ein Mietbike für Joerg bei einem Sportgeschaeft in Torgon. Somit konnte das Bikeabenteuer Portes du Soleil beginnen. Tageskarte gekauft und mit dem Sessellift von Plan de Croix hoch auf Tronchey. Hier trennten sich dann die Wege der Biker und Wanderer. Jana und Anja machten sich auf den Weg die Gegend wandernd zu erkunden und wir drei fuhren los in Richtung Chatel. Sacha und ich waren zu Beginn ein bisschen skeptisch ob denn ein Koelner Junge in den technischen Passagen der Downhills mithalten koenne. Diese Skepsis loeste sich aber bald in Luft auf, als Joerg, seines Zeichen ehemaliger Kunstradfahrer, elegant ueber den Lenker vom Bike gestiegen ist und so einen sicheren Sturz elegant verhindert hat.

Auf dem Col de Bassachaux war Mittagsrast angesagt. Joerg und ich goennten uns die Hochsavoyer Spezialitaet Tartiflette, bestehend aus Kartoffeln, Zwiebeln, Speck, ueberbacken mit Kaese und serviert in einer kleinen Pfanne. Wie gut sich das als Bikernahrung eignet kann man auch im Bericht zum PDS2007 nachlesen.

Es folgte eine Schussfahrt auf einer asphaltierten Strasse bevor es auf einem technischen Singletrail dem Hang entlang Richtung Chatel ging. Leider ereilte Joerg das Schicksal eines platten Hinterreifens, welchen wir umgehend beheben wollten. Hatten wir doch Werkzeug, Flickzeug und Pumpe dabei. Dabei gab's aber gleich zwei Probleme: 1. war der Schlauch gleich an mehreren Stellen kaputt (was wir aber flicken konnten) und 2. waren sowohl Sacha's wie auch meine Pumpe nur für das Dunlop (Auto) Ventil ausgelegt, nicht aber für das Fahrradventil von Joergs Mietbike. Wir hatten noch 2 Luftpatronen dabei, die jedoch beide verpufften ohne das genuegend Luft in den Schlauch kam. Es hiess also erstmal schieben. Bald darauf trafen wir einen anderen Biker der auch eine Pumpe dabei hatte, leider aber auch eine für das Dunlop Ventil...

Da wir unsere Frauen nicht telefonisch erreichen konnten, entschieden wir uns, Joerg alleine in Frankreich zurueck zu lassen und zum Ausgangspunkt nach Torgon zu fahren. Die Zeit wurde langsam knapp, mussten wir doch noch vor Betriebsschluss bei der Seilbahn in Chatel sein. Mit Joerg haben wir vereinbart, dass er das Bike bis Chatel schiebt und bei der Seilbahn dann auf uns wartet. Wir hatten noch gut 1 Stunde Fahrzeit mit dem Bike vor uns. Endlich in Torgon angekommen, warteten Jana und Anja auch schon ganz ungeduldig auf uns, waren wir doch erheblich verspaetet und zudem fehlte auch noch Joerg. Also fuhren wir dann gemeinsam mit dem Auto von Torgon via Morgins ueber den Pas de Morgins nach Chatel, wo Joerg auch schon bei der Talstation der Luftseilbahn sehnlichst auf uns wartete.

Die Lehren aus dieser Tour sind dann auch in zukuenftige Touren eingeflossen, dass man insbesondere auch fuer Mietbikes einen Ersatzschlauch, Pumpe und ggf. Flickzeug dabei haben muss. Wie bei spaeteren PDS Bikings nachzulesen ist, entpuppte sich die Passage dem Hang entlang nach Chatel als Schlauchkiller.

Mit diesem ersten PDS Biking starteten wir eine Tradition aehnlich dem FFW mit immer wachsendem Teilnehmerfeld.

Roland   ...alias rho...

News

Zur Zeit keine News.

Who's Online

Aktuell sind 58 Gäste und keine Mitglieder online

welcome@rho.ch, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting